Ausbildung

Für Sie als Auszubildende ist die Ausbildung das richtige Sprungbrett zur Karriere. Denn mit Kompetenz punkten Sie. Und von einem guten Mitarbeiter profitieren auch die Unternehmen.

Wir von der Kreishandwerkerschaft bieten für die richtige Ausbildung die besten Möglichkeiten. Vom Lehrling zum Gesellen, das ist der erste Schritt. Auf dem weiteren Weg werden Sie schnell viele neue Chancen und interessante Aufgaben entdecken.

Der ideale Zugang dazu heißt „Duales Bildungssystem“, das in idealer Weise Theorie und Praxis miteinander kombiniert. Die Lehre im Ausbildungsbetrieb ist praxisorientiert und ganz nah am Beruf. Dazu kommen überbetriebliche Lehrgänge in unseren eigens dafür eingerichteten Lehrwerkstätten. Hier werden alle wichtigen Fertigkeiten weiter eingeübt, auch jene, die in Ihrem Lehrbetrieb vielleicht nicht zum Einsatz kommen. Parallel dazu erhalten Sie eine weiterführende und qualifizierte Schulbildung, damit Ihre Ausbildung wirklich umfassend wird.

Bildungsangebote für Auszubildende findet man auch bei Kompetenz Plus.

Check-Liste Ausbildung

Für Ausbildungsbetriebe
Uns erreichen immer wieder Nachfragen, was genau bei der Einstellung und der Ausbildung zu berücksichtigen ist.

Mit einer Check-Liste möchten wir dabei behilflich sein, die Ausbildung Ihrer Auszubildenden so gut wie möglich vorzubereiten und durchzuführen, und Ihnen die gewünschten Antworten geben.

Mit der Checkliste haben Sie einen schnellen Überblick, ob auch alles erledigt ist. Haben Sie oder Ihr Auszubildender zu einzelnen Punkten Fragen, helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ausbildungsabteilungen bei der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf in Rheine und Beckum gerne weiter.

Ansprechpartner Kreis Steinfurt

Matthias Lövvelt

Linda Sünker

Nadja Wilmink

Ansprechpartner Kreis Warendorf

Regina Harmuth

Elena Ljungrin

Jörg Wesselmann

Ausbildungsplatzbörse + Jobs

Ausbildungsplätze finden »

Überbetriebliche Lehrgänge

Nicht jeder Ausbildungsbetrieb in der Kreishandwerkerschaft kann alle Berufsinhalte vermitteln. Das kann an der Größe, der Betriebsstruktur oder Betriebsspezialisierung liegen. Damit Sie als Auszubildender auch wirklich umfassende Fachqualifikationen erwerben, gibt es die überbetrieblichen Lehrgänge.

Für die Lehrgänge haben wir eigene Lehrwerkstätten in den BildungsCentren der Kreishandwerkerschaft eingerichtet. Gemeinsam mit Auszubildenden aus anderen Betrieben vertiefen Sie hier alle wichtigen Fertigkeiten und schließen Lücken in Ihren Fachkenntnissen. Die überbetrieblichen Lehrgänge begleiten Sie von Anfang bis Ende Ihrer Ausbildung. Sie gewährleisten für alle Auszubildenden eine faire Ausgangsposition auf die kommenden Zwischen- und Abschlussprüfungen.

Bei Ausbildungsberufen mit nur wenigen Auszubildenden können diese Lehrgänge auch in der Handwerkskammer oder in den Einrichtungen der Fachverbände stattfinden.