Was läuft gerade bei der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf?
Hier gibt es Informationen und Eindrücke zu unseren aktuellen Aktionen.

#Einfachmachen - Kampagne gegen zu viel Bürokratie und Überreglementierung

Nach der Kampagne gegen Bürokratie und Überreglementierung im NRW-Landtagswahljahr 2017 legen Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf und heimische Kreditinstitute jetzt noch einmal nach. Unter dem Hashtag #einfachmachen sagen Handwerk und Banken auch mit Blick auf die Bundestagswahlen in 2021: „Bürokratie. Nein Danke!“

Dabei richtet sich die Kampagne nicht per se gegen Bürokratie, Ordnung, Gesetze und Regeln, denn die sind in einer Gesellschaft und einem funktionierenden Wirtschaftssystem unabdingbar. Wogegen man sich zur Wehr setzt, ist das Übermaß an Bürokratie und Vorschriften, die die Betriebe bis zur Existenzgefährdung blockieren. Die Aktion ist Teil der Initiative des deutschen Handwerks,  Politik konkrete Beispiele zu nennen und Vorschläge zum Bürokratieabbau zu unterbreiten.

Fazit von Kreishandwerkerschaft und den beteiligten Banken: Regeln nützen, Überreglementierung schadet. Deshalb: Bürokratie. Nein Danke! Anschaulich in Beispielfilmen präsentiert unter: www.ueberreglementierung-abbauen.de

Im Rahmen der Kampagne werden auch  rund 500 Info-Päckchen bundesweit versandt, u.a. auch an Kommunal-, Landes- und Bundespolitiker.

In den nächsten Wochen werden an dieser Stelle die Filme nach und nach vorgestellt. Sie sind auch über die Seite ueberreglementierung-abbauen.de erreichbar.  Dort wie auch auf dieser Seite sind die Filme nur zu sehen, wenn Sie die Genehmigung zur Nutzung von Cookies erteilt haben, da sich die Filme auf einem YouTube-Kanal befinden. Sie können aber auch direkt zu YouTube gehen, wenn Sie dem Link folgen.

Die  Filme wurden übrigens bereits Anfang 2020 gedreht als es noch kein Corona-Virus gab, das Schutzmaßnahmen wie Gesichtsmasken und Abstände notwendig machte.

Elternsprechtag: Mums' Day

Eltern sind häufig die ersten Ansprechpartner, wenn es um die Berufswahl ihrer Kinder geht. Aber wissen Mama und Papa auch, was hinter jedem einzelnen der 129 Ausbildungsberufe im Handwerk steckt? „Mit dem neuen Format ‚Mums‘ Day‘ wollen wir ganz gezielt die Eltern potenzieller Azubis ansprechen. Mütter und Väter bringen ein anderes Vorwissen mit und stellen sich Fragen zu den Ausbildungsberufen im Handwerk, die wir ihnen ab sofort beantworten.

An der Seite von KH-Hauptgeschäftsführer FrankTischner wird Ilka – echte Mutter, keine Schauspielerin –  ein Elternpraktikum in verschiedenen handwerklichen Ausbildungsberufen absolvieren und sie der Zielgruppe Eltern näherbringen, damit Mama und Papa bald auf Augenhöhe mit dem Nachwuchs diskutieren können, wenn das Thema Berufswahl im Handwerk ansteht.

Zu den Filmen "Elternsprechtag - Mums' Day" auf dem YouTube-Kanal der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf:

Playlist