Service

Die Imagekampagne des Handwerks

KH-Hauptgeschäftsführer Frank Tischner

Unter dem Motto „Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“ wollen wir zeigen, wie groß, innovativ, vielfältig und lebensnah das deutsche Handwerk ist und was es alles leisten kann. Wir wollen verdeutlichen, wie enorm wichtig  das Handwerk für die Wirtschaft und die Gesellschaft in der Bundesrepublik ist. Und wir wollen junge Leute für eine Ausbildung und Karriere im Handwerk begeistern. Alle Handwerksbetriebe Deutschlands sind Botschafter der Kampagne. Mit Plakaten, Anzeigen, Web-Clips sowie TV- und Kinospots präsentieren wir uns der Öffentlichkeit, auch in den Standorten der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf.

Machen auch Sie mit ihrem Unternehmen mit und zeigen Sie, dass Sie zu einem lebensnahen und vielfältigen Wirtschaftbereich gehören. Schon einfache Werbemaßnahmen können Ihnen dabei helfen - alles zur Kampagne finden Sie unter www.handwerk.de oder auf Facebook.

Neue Plakatmotive

Am 13. Januar 2015 ist der bundesweite Kampagnenflight mit fünf neuen Plakatmotiven gestartet, die dann bundesweit an rund 7.500 gebuchten Flächen zu sehen sind. Unter dem Motto "Die Welt war noch nie so unfertig" wird gezeigt, wie Handwerksberufe der Welt mehr Stil (Friseur) oder mehr Schwung (Zweiradmechaniker) geben kann, wie man sie versüßt (Konditor), ihr einheizt (Anlagenmechaniker) oder mehr Glanz (Lackierer) verleiht.

 

Nutzungsrechte von Bildmotiven laufen aus

Die Imagekampagne des Handwerks geht ab Januar 2015 in die nächste Runde. In dieser zweiten Kampagnenstaffel liegt der Fokus verstärkt auf der Nachwuchsgewinnung. Gleichzeitig laufen zum Jahreswechsel die Nutzungsrechte an einigen alten Kampagnenmaterialien aus, so dass diese nicht weiter verwendet werden dürfen.  

Als Faustregel gilt: Materialien mit Kampagnen-Sprüchen auf blauem Hintergrund dürfen uneingeschränkt weiter verwendet werden. Materialien aus der ersten Kampagnenstaffel mit Fotomotiven, Video und Ton dürfen nicht mehr eingesetzt werden. Betriebe werden gebeten, betreffende Materialien nicht mehr zu verwenden und von ihrer Internetseite oder aus ihren Betriebsräumen zu entfernen. Ansonsten können rechtliche Abmahnungen nicht ausgeschlossen werden. Alle sogenannten blau-roten Textmotive, die das einheitliche Erscheinungsbild des Handwerks zusammen mit dem Logo in den vergangenen Jahren geprägt haben, bleiben damit auch für die Zukunft erhalten. Lediglich einige Fotomotive und Videos können nicht mehr zum Einsatz kommen. Mitte Januar erscheinen dafür bereits die nächsten neuen Bildmotive der zweiten Kampagnenstaffel, die für die kommenden fünf Jahre eingesetzt werden können.  

Für die Materialien, deren Nutzungsberechtigung ausläuft, kann der Urheber sowohl einen Unterlassungs- als auch einen Beseitigungsanspruch erheben. Insofern beachten Sie bitte für Materialien mit eingeschränkten Nutzungsrechten:

  • Printmedien wie Flyer, Broschüren, Anzeigen in Printmedien dürfen nach Ablauf der Nutzungsberechtigung nicht mehr hergestellt und vertrieben werden (nicht mehr auslegen oder weitergeben).
  • Social-Media-Posts, vor allem auf eigenen Profilen, sowie sonstige Einträge im Internet müssen gelöscht werden.
  • Plakate müssen abgehangen und Werbemittel aus dem öffentlichen Raum entfernt werden.
  • Werbemittel und Giveaways wie Buttons und T-Shirts dürfen nicht mehr hergestellt, vertrieben oder auf sonstige Weise genutzt werden, auch wenn sie lediglich für den privaten Gebrauch gedacht sind. 

Die vollständige Liste der Kampagnenmaterialien 1. Staffel inklusive ihrer Nutzungsrechte finden Sie unter diesem Link.

© 2017 KH Steinfurt-Warendorf