Kooperationen

Besuch der Luther-WG

Starke Frauen hinter erfolgreichen Männern

Zum Auftakt des Luther-Jahres informierten sich die „Unternehmerfrauen im Handwerk“ über die WG von Martin und Katharina Luther
v.l.n.r.: Adelheid Leifeld, Marlies Bergedieck, Mechthild Strotmeier, Vorsitzende Andrea Bühl-becker, Sabine Goldhammer, Anja Becklönne, Lisa Dopheide, Antonia Schröer, Pastor Winfried Böttcher und stellvertretende Vorsitzende Annette Brückner

Unternehmerfrauen im Handwerk starten ihr Veranstaltungsjahr mit der Luther-WG  

„Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine starke Frau.“ Dies trifft nicht nur auf die Partnerinnen von Handwerksunternehmern zu, sondern auch auf ein Ehepaar, das zwar bereits vor 500 Jahren lebte, aber genau diese erfolgreiche Partnerschaft vorlebte. Zum Einklang auf das Veranstaltungsjahr des Vereins „Unternehmerfrauen im Handwerk“, das gleichzeitig ja auch das Luther-Jahr ist, berichtete Pastor Winfried Böttcher aus Sassenberg über die „WG von Martin und Katharina Luther in den Jahren 1525 – 1546“. Nicht der Theologe Martin Luther stand im Mittelpunkt seines Vortrags, sondern der Mensch, Ehemann und Vater – und natürlich Katharina von Bora, die wie ihr Ehemann aus dem Kloster entflohen war, sich den zunächst gar nicht mit Heiratsabsichten befassten Dr. Luther zum Ehemann auswählte und äußerst erfolgreich das im wahrsten Sinne des Wortes „Familienunternehmen“ in Wittenberg managte.

So manches, was der Pastor aus der WG der Luthers berichtete, verursachte bei den Unternehmerfrauen ein Schmunzeln, denn so wie Martin Luther seine theologische Arbeit mehr am Herzen lag als die Münze, mit der er dafür entlohnt werden sollte, so ist auch heute so manchem Handwerksmeister die fachgerechte Ausführung des Auftrags wichtiger als die Rechnung, die dafür geschrieben werden muss. Gut, dass es dann die starke Frau hinter dem in seinem Beruf erfolgreichen Mann gibt – vor 500 Jahren und auch heute.  

Nach diesem heiteren und informativen Einstieg in das Luther-Jahr erwartet die Unternehmerfrauen im Handwerk in den folgenden Monaten des Jahres ein bunter Strauß von Veranstaltungen, in denen es unter anderem um „Controlling und Digitalisierung im Handwerk“, das gemeinsame erfolgreiche Meistern der Ausbildung, eine Betriebsbesichtigung bei „Alcina“ in Bielefeld, das Training der Faszien oder des Gedächtnisses und den Einsatz der Stimme geht.  

Nähere Informationen zu den „Unternehmerfrauen im Handwerk“ und den für 2017 geplanten Monatsveranstaltungen gibt es hier.

© 2019 KH Steinfurt-Warendorf