Kooperationen

Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) wählen neuen Vorstand

Generationswechsel ist vollzogen

Die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) im Kreis Steinfurt haben während ihrer jüngsten Mitgliederversammlung in Hörstel-Riesenbeck den Generationswechsel vollzogen. Sie wählten Ruth Möllers zur neuen Vorsitzenden. Sie tritt die Nachfolge von Maria Grage-Sander an, die den Verein UFH im Kreis Steinfurt mehr als 15 Jahre lang geleitet hatte. Die Anwesenden sprachen sich dafür aus, Maria Grage-Sander zum Ehrenmitglied des Vereins zu ernennen. Karin Jöhring, Regionaldirektorin IKK classic, die die Arbeit der Unternehmerfrauen in den vergangenen Jahren unterstützt hatte, begleitete die UFH-Mitglieder durch den Abend und leitete die Vorstandswahlen. Neben Ruth Möllers gehören nun Monika Thiemann (stellvertretende Vorsitzende) sowie Lisa Albers, Jana Rautenberg, Elisabeth Schmitz-Alipaß sowie Dorothe Wessels zum Vorstandsteam. Zu Kassenprüferinnen wählten die Anwesenden Ute Voßschulte und Gisela Heuing. Der Verein Unternehmerfrauen im Handwerk zählt im Kreis Steinfurt aktuell knapp 40 Mitglieder. Der Arbeitskreis versteht sich als Netzwerk für die in den familiengeführten Handwerksunternehmen mitarbeitenden Ehefrauen, Lebensgefährtinnen, Töchter oder Schwiegertöchter. Weiterbildung sowie der fachliche und persönliche Austausch sind das Ziel. In regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen wird eine große Bandbreite an Themen angeboten, die den betrieblichen Alltag, aber auch die persönlichen Belange der Unternehmerfrauen betreffen. Unterstützung bekommen die Unternehmerfrauen im Handwerk hierbei in der Organisation des Vereins und der Veranstaltungen von der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf und der IKK classic. Der neu gewählte Vorstand möchte seine Arbeit gleich aufnehmen und in den kommenden Wochen ein attraktives Programm für die Unternehmerfrauen im Handwerk erstellen.

© 2019 KH Steinfurt-Warendorf