Handwerk ist jeden Tag etwas Neues. Wir sind neugierig auf morgen!

Aktuelles

15.01.2020

Das Handwerk im Kreis Steinfurt trauert um Rudolf Lammert

Ehren-Kreishandwerksmeister verstarb im Alter von 86 Jahren


Ob im eigenen Unternehmen oder in den Handwerksorganisationen: Rudolf Lammert prägte mit seinem Können und Einsatz handwerkliches Unternehmertum

Im Alter von 86 Jahren ist Ehren-Kreishandwerksmeister Rudolf Lammert verstorben. Der Schriftsetzermeister und Gründer der Druckerei Lammert in Hörstel war jahrzehntelang in den verschiedenen Berufsstandorganisationen ehrenamtlich aktiv. Von 1970 bis 1996 führte er als Obermeister die Innung Grafisches Gewerbe, die heutige Innung Druck und Medien Münsterland. Seit 1976 gehörte er zudem dem Vorstand der seinerzeitigen Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Tecklenburg an, 1977 wurde er zum Kreishandwerksmeister gewählt. Dieses Amt übte er mit viel Engagement und Erfolg sechzehn Jahre lang aus. In Anerkennung seiner Verdienste um das Handwerk im Kreis Steinfurt wurde er 1993 zum Ehren-Kreishandwerksmeister ernannt.

Rudolf Lammert, von vielen auch Rudi genannt, setzte sich in der Innung, bei der Kreishandwerkerschaft wie auch in anderen Handwerksorganisationen für das Handwerk in der Region und die handwerkliche Berufsausbildung in verdienstvoller Weise ein. In der „Stiftung Alte Meister e. V.“ kümmerte er sich als langjähriger Vorsitzender auch um die Würdigung der Lebensleistung der alten Handwerksmeisterinnen und -meister. Sein gesamtgesellschaftliches Engagement wurde 1997 mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt.

Bis ins hohe Alter verfolgte Lammert, der in Emsdetten lebte, mit Interesse das Geschehen im heimischen Handwerk und die Arbeit der Kreishandwerkerschaft und nahm an Veranstaltungen teil. „Er war uns immer ein objektiver, ehrlicher und sachkundiger Gesprächspartner und oftmals dank seiner Erfahrung wie auch seines Weitblicks ein wertvoller Ratgeber. Wir werden ihn vermissen – als Mensch und Berufsstandvertreter“, würdigte KH-Hauptgeschäftsführer Frank Tischner den Verstorbenen.


© 2020 KH Steinfurt-Warendorf