Handwerk ist jeden Tag etwas Neues. Wir sind neugierig auf morgen!

Aktuelles

06.02.2019

Umschulung im Metallhandwerk bei der Kreishandwerkerschaft erfolgreich abgeschlossen

Umschüler als Innungsbester der Gesellenprüfung geehrt


Erfolgreiche Umschüler mit ihrem Ausbilder: Andre Marmara, Ausbildungsmeister Georg Lehmkuhl (KH), Carsten Kirscht, Alex Heil, Alex Klippenstein, Juri Bujukidi (v.l.n.r.)

Auf der Freisprechungsveranstaltung der Metall-Innung Warendorf konnten auch Umschüler der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf in den Metallberufen den Abschluss ihrer Ausbildung zum Metallbauer oder Feinwerkmechaniker feiern. Ausbildungsmeister Georg Lehmkuhl von der Kreishandwerkerschaft freute sich über den Erfolg seiner fünf Umschüler, die nun die Gesellenprüfung absolviert haben. Umschüler Carsten Kirscht wurde zudem als Innungsbester der Metallbauer ausgezeichnet.

Drei weitere Umschüler, die bereits im Sommer 2018 die Gesellenprüfung abgelegt hatten, waren ebenfalls zur Freisprechungsfeier nach Warendorf eingeladen worden und erhielten von Innungs-Obermeister Axel Graupe den Schmuck-Gesellenbrief.

Die von der Arbeitsagentur, dem Jobcenter oder dem Rentenversicherungsträger geförderte Umschulung ist der Berufsausbildung bzw. Lehre gleichzusetzen. Die Abschlussprüfung wird ebenfalls vor dem Gesellenprüfungsausschuss der Innung abgelegt. Allerdings ist die Ausbildungszeit bei Umschulungen verkürzt und beträgt beispielsweise in den Metallberufen statt 42 nur 24 Monate.

Die erfolgreiche Umschulung im BildungsCenter Warendorf der Kreishandwerkerschaft absolvierten

in der Winterprüfung 2019

Juri Bujukidi (Feinwerkmechaniker), Alex Heil (Feinwerkmechaniker), Carsten Kirscht (Metallbauer), Alex Klippenstein (Feinwerkmechaniker), Andre Marmara (Metallbauer)

bereits in der Sommerprüfung 2018

Sven Barkewitz (Feinwerkmechaniker), Sascha Jablonski (Metallbauer), Daniel Ohrmann (Metallbauer)


© 2019 KH Steinfurt-Warendorf