Handwerk ist jeden Tag etwas Neues. Wir sind neugierig auf morgen!

Aktuelles

16.12.2018

Handwerk trauert um Reiner Nolten

Hauptgeschäftsführer des Westdeutschen Handwerkskammertages mit 51 Jahren verstorben


Reiner Nolten, Hauptgeschäfsführer des WHKT

Der langjährige und über die Landesgrenzen Nordrhein-Westfalens hinaus geschätzte Hauptgeschäftsführer des Westdeutschen Handwerkskammertages (WHKT), Diplom-Volkswirt Reiner Nolten, ist nach kurzer schwerer Erkrankung im Alter von nur 51 Jahren plötzlich verstorben.

Seit 2002 Hauptgeschäftsführer des WHKT setzt sich Reiner Nolten intensiv für das Handwerk in NRW und in Deutschland ein und war in vielen Organisationen engagiert, so z. B. als Geschäftsführer der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks, für die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk, für Schloss Raesfeld, in der Europapolitik und in Projekten für mehr Europäische Kooperationen, speziell für das Handwerk in Ungarn sowie in der Entwicklungszusammenarbeit insbesondere in Afrika.

Trotz seines verdienstvollen Engagements auf nationaler und internationaler Ebene war Reiner Nolten aber immer auch ein kenntnisreicher und verständnisvoller Ansprechpartner, Ratgeber und Unterstützer des Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf in schwierigen Phasen wie auch bei Entscheidungen für die Zukunft. Bei einer für das Ehrenamt der Kreishandwerkerschaft veranstalteten Klausurtagung war er Impulsgeber für die Beantwortung zukünftiger Aufgabenstellungen der handwerklichen Berufsstandorganisation.

Mit dem viel zu frühen Tod von Reiner Nolten verliert das Handwerk einen herausragenden Fachmann, einen überaus loyalen Kollegen und einen einzigartigen Freund und Menschen. Die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf und das Handwerk in den Kreisen Steinfurt und Warendorf sind ihm zu großem Dank verpflichtet.


© 2019 KH Steinfurt-Warendorf