Wichtige Informationen zum Corona-Virus

Auf dieser Seite haben wir für Sie kompakt die wichtigsten Informationen rund um die Coronakrise zusammengefasst. Die Informationen werden regelmäßig aktualisiert und verschaffen Ihnen einen schnellen Überblick.

Die aktuelle Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) mit Anlagen

Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) NRW vom 17.08.2021 - gültig ab 15.09.2021

Hygiene und Infektionsschutzregeln zur CoronaSchVO NRW - gültig ab 20.08.2021

Corona-Arbeitsschutzverordnung (Corona-ArbSchV) - Stand 06.09.2021, gültig bis einschl. 24.11.2021

Ordnungswidrigkeiten im Zusammenhang mit der CoronaSchVO - Stand 25.01.2021

Bundesweite "Corona-Notbremse"

Am 24.04.2021 tritt das "Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" (Infektionsschutzgesetz), auch  "Corona-Notbremse" genannt,  in Kraft. Nach dem Bundesgesetz treten automatisch Einschränkungen in Kraft, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 steigt. 

Zum Wortlaut des im Bundesgesetzblatt am 22.04.2021 veröffentlichen Gesetzes

 

Wir verweisen hier auch auf unser Infoblatt "Informationen und Hinweise zum Coronavirus (COVID-19) für Handwerksunternehmen"

Ständig aktuell gehaltene Informationen zum Thema Coronavirus (u. a. aktuelle Lageeinschätzung, Symptome, Übertragungswege, Vorbeuge- und Bekämpfungsmaßnahmen) finden Sie auf den Seiten folgender zuständiger Institutionen:

Robert-Koch-Institut (RKI) »

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) »

Über die Situation vor Ort informieren die Kreisgesundheitsämter der Kreise Steinfurt » und Warendorf », wenn es erforderlich ist. Es kann auch bei den Kommunen zu unterschiedlichen Regelungen kommen. Bitte informieren Sie sich darüber auf den Homepages der Städte und Gemeinden.

Beachten Sie auch

Ihre Ansprechpartner

Innungsservice

Recht