Online-Seminar „Befristete Senkung des Umsatzsteuersatzes für die Bau- und Ausbaugewerke"

Um bei der Umsetzung der befristeten Umsatzsteuersenkung Sicherheit zu verschaffen, wird den Mitgliedsbetrieben der Innungen am 14. Juli 2020 ein Online-Seminar zum Thema „Befristete Senkung des Umsatzsteuersatzes für die Bau- und Ausbaugewerke“ angeboten.

Zur Bekämpfung der Corona-Folgen und zur Stärkung der Binnennachfrage hat sich die Regierung im Rahmen des zweiten Konjunkturpaketes dazu entschieden, die Umsatzsteuersätze befristet vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 von 19 auf 16 Prozent und von 7 auf 5 Prozent zu senken.

Ist die vorübergehende Mehrwertsteuersenkung schon aufwendig für den Einzelhandel und Handwerker mit Ladenlokal, wird es für Bau- und Ausbaubetriebe und deren Kunden noch komplizierter. Da sich die Aufträge meist über einen längeren Zeitraum mit vielleicht unterschiedlichen Umsatzsteuersätzen erstrecken, kommt es hier immer auf die jeweilige vertragliche Gestaltung und die tatsächlichen Gegebenheiten des Einzelfalls an.  

Das Online-Seminar „Befristete Senkung des Umsatzsteuersatzes für die Bau- und Ausbaugewerke“ findet statt am  14.07.2020 von 14:00 bis 15:00 Uhr.

Das Seminar wird von der Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf in Zusammenarbeit mit der Kanzlei Freckmann und Partner und den Kreishandwerkerschaften Borken und Coesfeld angeboten.

Während des Seminars gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die im Anschluss an die Präsentation beantwortet werden.

Die Teilnahme ist ausschließlich Innungsmitgliedern vorbehalten und kostenlos, jedoch anmeldepflichtig. Anmeldungen können bis zum 13.07.2020 unter der folgenden E-Mail-Adresse an innungen-waf@kh-st-waf.de erfolgen. Unmittelbar vor der Veranstaltung erhalten die angemeldeten Teilnehmer per Mail den Zugangslink zum Online-Seminar.

zurück